Noch rund 32.000 Erstmals seit fünf Jahren: Zahl der AfD-Mitglieder sinkt

Von dpa

Alexander Gauland, Co-Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion, während einer Bundestagssitzung.Alexander Gauland, Co-Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion, während einer Bundestagssitzung.
imago images/Jens Schicke

Berlin. "Etwas über 1400 der Nettoverluste resultieren aus Beendigung der Mitgliedschaft durch die AfD aufgrund Nichtzahlung der Beiträge", sagt ein Pressesprecher der Partei. Die AfD verliert Mitglieder.

Die Zahl der AfD-Mitglieder ist im vergangenen Jahr erstmals seit 2015 gesunken. Wie ein Sprecher am Montag auf Anfrage mitteilte, hatte die Partei zu Beginn dieses Jahres rund 32.000 Mitglieder. Anfang 2020 gehörten seinen Angaben zufolge

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN