Ein Bild von Tobias Schmidt
13.01.2021, 18:38 Uhr KOMMENTAR

Die Corona-Lage wird noch bitterer

Ein Kommentar von Tobias Schmidt


Die bittere Corona-Lage im Kopf? Kanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn.Die bittere Corona-Lage im Kopf? Kanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn.
Imago Images / Jens Schicke

Berlin. Geradezu staatstragend gibt sich Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), als er im Bundestag die Corona-Politik und vor allem den holprigen Impfstart verteidigt. Von den Sticheleien des Koalitionspartners SPD lässt er sich ebenso wenig provozieren wie von den Attacken der Opposition.

Spahn will einen Schlussstrich ziehen unter den harten Streit, ob rechtzeitig genug bestellt wurde oder nicht. Und das ist nachvollziehbar. Die Impfstoff-Knappheit bis April zu beseitigen, würde selbst dann nicht mehr gelingen, wenn jetzt ü

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN