Vorwurf illegaler Pushbacks Migranten auf See abgedrängt? Ermittlungen gegen Grenzschützer

Von afp

Frontex soll in der Ägäis Boote mit Flüchtlingen zurückgedrängt haben. (Symbolbild)Frontex soll in der Ägäis Boote mit Flüchtlingen zurückgedrängt haben. (Symbolbild)
imago images/Tim Röhn

Brüssel. Die Betrugsbekämpfungsbehörde Olaf bestätigt eine Untersuchung der EU-Grenzschutzbehörde Frontex nach möglichem Fehlverhalten.

Nach Vorwürfen der illegalen Zurückweisung von Flüchtlingen hat die EU-Betrugsbekämpfungsbehörde Olaf Ermittlungen gegen die Grenzschutzbehörde Frontex aufgenommen. Die Olaf-Pressestelle in Brüssel bestätigte am Dienstag der Nachrichtenagen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat (9,95 € ab dem 5. Monat) ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN