Ein Jahr EU-Kommissionspräsidentin Trotz vieler Krisen: Ursula von der Leyen wird des Lächelns nicht müde

Lächeln - auch, wenn es manchmal schwerfällt: Seit einem Jahr bestimmt Ursula von der Leyen an der Spitze der EU-Kommission die Geschicke Europas mit.Lächeln - auch, wenn es manchmal schwerfällt: Seit einem Jahr bestimmt Ursula von der Leyen an der Spitze der EU-Kommission die Geschicke Europas mit.
Ludovic Marin/AFP Pool/AP/dpa

Osnabrück. Nicht nur für eine Sache zu arbeiten, weil sie Erfolg verspricht, sondern weil man davon überzeugt ist – unter dieses Motto des Bürgerrechtlers, Schriftstellers und späteren tschechischen Präsidenten Václav Havel hat Ursula von der Leyen ihre Arbeit als Präsidentin der EU-Kommission gestellt. An diesem 1. Dezember ist sie ein Jahr im Amt – und hat tatsächlich feststellen müssen, wie schwer es ist, Erfolge einzufahren.

Das Corona-Virus hat in Europa inzwischen mehr als zwölf Millionen Menschen erwischt, mehr als 300 000 sind an den Folgen von Covid-19 gestorben. Die EU steckt in der wohl tiefsten Rezession ihrer Geschichte. Und die Spannungen innerhalb de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN