Interview mit Präsidentin der Kultusministerkonferenz KMK-Präsidentin: "Es ist nicht gut, bei Lehrern Ängste zu schüren"


Sebastian Gollnow

Osnabrück. Warum es gilt, Sorgen von Lehrern ernst zu nehmen, der lauteste Kritiker aber nicht unbedingt Recht hat, erklärt die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Stefanie Hubig (SPD), im Interview.

Frau Hubig, ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200 sollen Schüler ab der achten Klasse im Wechsel unterrichtet werden, wenn Abstände nicht eingehalten werden können. Bislang haben sich alle an einer 50er-Inzidenz orientiert. Wie begegnen Sie

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN