US-Wahl im November Präsident Trump sät weiter Zweifel an "ehrlicher" Präsidentenwahl

Von dpa

US-Präsident Donald Trump bei einem Wahlkampfauftritt in Florida.US-Präsident Donald Trump bei einem Wahlkampfauftritt in Florida.
Evan Vucci//dpa

Washington. Präsident Donald Trump wird nicht müde, vor einer angeblichen Gefahr der Wahlfälschung durch per Post verschickte Stimmzettel zu warnen. Das Justizministerium berichtet unüblich detailliert von "möglichen Problemen" mit neun Stimmzetteln - und Trump sieht sich bestätigt.

Weniger als sechs Wochen vor der US-Präsidentenwahl am 3. November schürt Amtsinhaber Donald Trump weiter Zweifel an ihrem möglichen Ergebnis. "Die Demokraten manipulieren unsere Wahl 2020!", schrieb Trump in der Nacht zum Freitag bei Twitt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN