Krawalle und Proteste gehen weiter Autokorso von Trump-Unterstützern angegriffen: Ein Toter nach Schüssen in Portland

Von dpa

Am Samstag brachen in der Innenstadt von Portland Kämpfe aus, als ein Autokorso der Anhänger von Präsident Donald Trump durch die Stadt fuhr und mit Gegnern zusammenstieß.Am Samstag brachen in der Innenstadt von Portland Kämpfe aus, als ein Autokorso der Anhänger von Präsident Donald Trump durch die Stadt fuhr und mit Gegnern zusammenstieß.
Paula Bronstein/AP/dpa

Portland/Kenosha. Rund zwei Monate vor der US-Präsidentenwahl heizt sich die Stimmung im Land weiter auf. In Portland stirbt ein Mann nach Schüssen am Rande von Protesten. Präsident Trump will sich unterdessen in Kenosha ein Bild machen - und damit im Wahlkampf punkten.

Wenige Tage nach den Todesschüssen in der US-Stadt Kenosha ist in Portland im Bundesstaat Oregon erneut ein Mann am Rande von Protesten erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich am Samstag gegen 20.45 Uhr (5.45 Uhr MESZ) am Rande von Ku

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN