Mutmaßliche Vergiftung Fall Nawalny: Russische Polizei findet keine Betäubungsmittel

Von dpa

Weiterhin wird Alexej Nawalny, Oppositionsführer aus Russland, in einem Berliner Krankenhaus behandelt.Weiterhin wird Alexej Nawalny, Oppositionsführer aus Russland, in einem Berliner Krankenhaus behandelt.
Pavel Golovkin/AP/dpa

Moskau. Die Polizei in Omsk beschlagnahmte rund 100 Gegenstände, doch ein Verdacht auf Vergiftung bestätigte sich nicht.

Nach der mutmaßlichen Vergiftung des Kremlkritikers Alexej Nawalny hat die russische Polizei keine Spuren von Betäubungsmitteln an Orten gefunden, an denen sich der Oppositionelle aufgehalten hatte. Untersucht worden sei sein Hotelzimmer in

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN