Ein Bild von Thomas Ludwig
26.08.2020, 16:17 Uhr KOMMENTAR

Es gibt kein Grundrecht auf Gesetzesbruch

Ein Kommentar von Thomas Ludwig


Dicht gedrängt und ohne Abstandsregeln zu beachten standen Anfang August Tausende bei einer Kundgebung gegen die Corona-Beschränkungen in Berlin zusammen. Das soll sich nicht wiederholen.Dicht gedrängt und ohne Abstandsregeln zu beachten standen Anfang August Tausende bei einer Kundgebung gegen die Corona-Beschränkungen in Berlin zusammen. Das soll sich nicht wiederholen.
Christoph Soeder/dpa

Osnabrück. Gegen Masken und andere Einschränkungen in Zeiten von Corona wollen Tausende Menschen am Samstag in Berlin demonstrieren. Die Verwaltung hat ihnen vorerst einen Strich durch die Rechnung gemacht - eine heikle Entscheidung.

Aus epidemiologischer Sicht mag das Verbot der für Samstag geplanten Demonstrationen gegen die Corona-Politik in Berlin berechtigt sein. Proteste vergangener Wochen waren immerhin gekennzeichnet durch massenhafte Verstöße gegen die geltende

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN