Ansteckungsgefahr bei Kanzlerin Dritter Corona-Test negativ – Merkel bleibt aber in Quarantäne

Von dpa

Hatte Kontakt zu einem Corona-Infizierten: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: dpaHatte Kontakt zu einem Corona-Infizierten: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: dpa
dpa

Berlin. Auch der dritte Test auf das Coronavirus bei Angela Merkel ist negativ ausgefallen. Die Bundeskanzlerin befindet sich seit einer Woche in Quarantäne, nachdem sie Kontakt zu einem infizierten Arzt hatte.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kann immer mehr aufatmen: Auch bei ihrem dritten Test auf das neuartige Coronavirus ist keine Infektion festgestellt worden. Das teilte ein Regierungssprecher am Montag in Berlin mit. Er ergänzte: "Die Bundeskanzlerin wird auch in den nächsten Tagen die Dienstgeschäfte aus ihrer häuslichen Quarantäne wahrnehmen."

Merkel hatte sich am 22. März in häusliche Quarantäne begeben, nachdem sie darüber unterrichtet worden war, dass sie am 20. März mit einem Arzt Kontakt hatte, der dann positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Der Mediziner hatte Merkel vorbeugend gegen Pneumokokken geimpft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN