Prognose der Wirtschaftsweisen Rezession: Die Angst vor dem bösen V und dem langen U

Sorgenvolle Blicke  richten sich auf die deutsche Wirtschaft: Die Folgen der Corona-Krise  führen zu einer schweren Rezession, so die Prognose der Wirtschaftsweisen. Foto: Christian Charisius/dpaSorgenvolle Blicke richten sich auf die deutsche Wirtschaft: Die Folgen der Corona-Krise führen zu einer schweren Rezession, so die Prognose der Wirtschaftsweisen. Foto: Christian Charisius/dpa
picture alliance / Christian Charisius/dpa

Osnabrück. Von nun an geht’s bergab: Die Ausbreitung des Coronavirus und seine ökonomischen Folgen stürzen Deutschland in eine Rezession. Das ist unvermeidbar, so die Wirtschaftsweisen in einem Sondergutachten.

Je nach Dauer und Verlauf de Corona-Krise könnte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nach Deinschötzung des Sachverständigenrates im laufenden Jahr zwischen 2,8 und 5,4 Prozent sinken. Die Ökonomen beschreibten drei Szenarien

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN