Ein Bild von Thomas Ludwig
26.02.2020, 16:51 Uhr KOMMENTAR

Deutsche Schifffahrt kämpft mit immer neuen Hürden um Genesung

Ein Kommentar von Thomas Ludwig


Auf stürmische Zeiten folgt die Wetterberuhigung. Die deutschen Reeder blicken verhalten optimistisch in die Zukunft. Foto: imago/imagebrokerAuf stürmische Zeiten folgt die Wetterberuhigung. Die deutschen Reeder blicken verhalten optimistisch in die Zukunft. Foto: imago/imagebroker
imago stock&people

Osnabrück. Nach einem tiefgreifenden Strukturwandel sucht die deutsche Schifffahrt ihren Weg in eine bessere Zukunft. Dabei rollen ihr immer wieder kräftige Wellen entgegen. Bei allem verhaltenen Optimismus: So bald lässt die Branche den Krisenmodus wohl nicht hinter sich.

Jüngstes Hindernis auf dem Weg zur Genesung: das Corona-Virus und seine wirtschaftlichen Folgen. Dass es sie geben wird, ist klar. Offen ist nur, wie drastisch sie ausfallen werden. Die Charterraten für Massengutschiffe sinken teils drasti

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN