Sinneswandel bei den Rechtspopulisten? Warum die AfD den Anschlag in Hanau nun doch "rassistisch" nennt

Die AfD-Chefs Jörg Meuthen (l.) und Tino Chrupalla haben einen offenen Brief an die Parteimitglieder veröffentlicht, indem sie den Anschlag in Hanau als "rassistisch motiviert" bezeichnen. Foto: imago images/Sammy MinkoffDie AfD-Chefs Jörg Meuthen (l.) und Tino Chrupalla haben einen offenen Brief an die Parteimitglieder veröffentlicht, indem sie den Anschlag in Hanau als "rassistisch motiviert" bezeichnen. Foto: imago images/Sammy Minkoff
imago images/Sammy Minkoff

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN