Ein Bild von Uwe Westdörp
16.02.2020, 16:30 Uhr TERRORZELLE AUSGEHOBEN

Schlag gegen rechts: eine gute und eine schlechte Nachricht

Ein Kommentar von Uwe Westdörp


Ein Verdächtiger wird von Polizisten in den Bundesgerichtshof gebracht. Kurz nach der Zerschlagung einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle wurden zwölf Männer in Untersuchungshaft genommen. . Foto: Uli Deck/dpa /dpa-BildfunkEin Verdächtiger wird von Polizisten in den Bundesgerichtshof gebracht. Kurz nach der Zerschlagung einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle wurden zwölf Männer in Untersuchungshaft genommen. . Foto: Uli Deck/dpa /dpa-Bildfunk

Osnabrück. Nach bundesweiten Razzien gegen eine rechte Zelle, die offenbar Terrorschläge plante, haben Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof Haftbefehle gegen zwölf Männer erlassen: vier mutmaßliche Mitglieder und acht mutmaßliche Unterstützer. Das ist noch lange kein Durchbruch im Kampf gegen den Rechtsextremismus, aber ein wichtiger Beitrag. Ein Kommentar.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN