Ein Bild von Thomas Ludwig
16.02.2020, 12:54 Uhr KOMMENTAR

Libyen-Konflikt: Diplomatie ohne Druckmittel bleibt ein zahnloser Tiger

Ein Kommentar von Thomas Ludwig


Wie weiter in Libyen? Außenminister Heiko Maas (M) hat am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz Vertreter der von außen auf das Bürgerkriegsland einwirkenden Staaten zum Gespräch geladen. Foto: Michael Dalder/Reuters Pool/dpaWie weiter in Libyen? Außenminister Heiko Maas (M) hat am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz Vertreter der von außen auf das Bürgerkriegsland einwirkenden Staaten zum Gespräch geladen. Foto: Michael Dalder/Reuters Pool/dpa

München. Bundesaußenminister Heiko Maas nutzt die Münchner Sicherheitskonferenz, um die von außen auf das Bürgerkriegsland Libyen einwirkenden Staaten an ihre eingegangenen Verpflichtungen zu gemahnen. Doch wird das deutsche Engagement von Erfolg gekrönt sein? Etwas Entscheidendes fehlt.

Rerum optio provident quia ex aliquid sint aspernatur consequatur. Non voluptatem dolorem neque quia ullam. Tempora et consequatur quisquam est ipsum ipsam.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN