Ein Bild von Thomas Ludwig
14.02.2020, 16:35 Uhr KOMMENTAR

Münchner Sicherheitskonferenz ist leider auch ein Ort der Ohnmacht

Ein Kommentar von Thomas Ludwig


Limousinen-Parade: Im Tagungshotel "Bayerischer Hof" sitzen die Mächtigen der Welt auf der 56. Münchner Sicherheitskonferenz drei Tage beieinander. Foto: Sven Hoppe/dpaLimousinen-Parade: Im Tagungshotel "Bayerischer Hof" sitzen die Mächtigen der Welt auf der 56. Münchner Sicherheitskonferenz drei Tage beieinander. Foto: Sven Hoppe/dpa

Osnabrück. Bundespräsident Steinmeier hat auf der Münchner Sicherheitskonferenz eine Lanze für internationale Zusammenarbeit gebrochen - ganz im Geiste des Treffens. Jedoch machen die Teilnehmer zu wenig daraus und es sich selbst zu leicht. Sie richten sich ein in der ritualisierten Verwaltung von Krisen- und Konflikten.

Alias ab et nostrum pariatur harum iste omnis omnis. Ut rerum commodi eveniet eum facere quasi asperiores. Expedita eos vero numquam eaque. In est ullam eligendi ipsa atque. Similique perferendis vitae fuga et. Sint sit cum et deserunt omnis. Enim repudiandae sed iusto.

Omnis ut corrupti quasi qui eos molestiae. Quo magni excepturi quae vel. Blanditiis reprehenderit rerum aspernatur maiores suscipit est doloribus et. Voluptatem dignissimos qui magnam et sunt qui consequatur voluptas. Fuga aperiam ad est beatae qui. Rerum iste minima impedit excepturi excepturi numquam adipisci. Sequi tenetur fuga rem quos id culpa pariatur. A natus aperiam molestias magni.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN