Ein Bild von Uwe Westdörp
11.02.2020, 17:37 Uhr "TABUBRUCH" IN THÜRINGEN

Die AfD - staatszersetzend und gefährlich populär

Ein Kommentar von Uwe Westdörp


Eklat in Erfurt:: Rechtsaußen Björn Höcke von der AfD gratuliert Thomas Kemmerich  nach seiner Wahl zum Ministerpräsidenten. Inzwischen ist Kemmerich zurückgetreten. Doch die Debatte über seine Wahl mit Stimmen der AfD dauert an.  Foto: STAR-MEDIA via www.imago-images.deEklat in Erfurt:: Rechtsaußen Björn Höcke von der AfD gratuliert Thomas Kemmerich nach seiner Wahl zum Ministerpräsidenten. Inzwischen ist Kemmerich zurückgetreten. Doch die Debatte über seine Wahl mit Stimmen der AfD dauert an. Foto: STAR-MEDIA via www.imago-images.de

Osnabrück. Trotz aller Abgrenzungen gegen die AfD rechnet fast jeder zweite Deutsche damit, dass die Partei in den nächsten zehn Jahren an einer Landes- oder sogar Bundesregierung beteiligt wird. In Umfragen in Thüringen liegt die AfD weiter bei gut 24 Prozent. Offensichtlich setzt bereits eine Gewöhnung an gefährliche Positionen und Personen ein. Ein Kommentar.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN