zuletzt aktualisiert vor

Vorschlag einer Zwei-Staaten-Lösung "Totgeburt", "Wird nicht durchkommen" – Reaktionen auf Trumps Nahost-Plan

Von dpa, afp, lod

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas kritisiert den US-Nahost-Plan. Foto: imago images/ Ayman Nobani/XinhuaPalästinenserpräsident Mahmud Abbas kritisiert den US-Nahost-Plan. Foto: imago images/ Ayman Nobani/Xinhua
imago images/ Ayman Nobani/Xinhua

Washington. Monatelang wurde auf die Vorstellung von Trumps Nahost-Plan gewartet. Nun hat der US-Präsident den Plan vorgestellt, gemeinsam mit Israels Regierungschef Netanjahu. Vorgesehen sind eine Zwei-Staaten-Lösung – und bittere Pillen für die Palästinenser.

US-Präsident Donald Trump stellt den Palästinensern in seinem Nahost-Plan einen eigenen Staat in Aussicht – allerdings unter erheblichen Zugeständnissen. Der Plan solle zu einer "realistischen Zwei-Staaten-Lösung" für Israel und die Pa

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN