Ein Bild von Burkhard Ewert
14.01.2020, 17:14 Uhr KOMMENTAR

Klimahysterie: Das richtige Unwort, die falsche Bedeutung

Ein Kommentar von Burkhard Ewert


Die Erderwärmung schreitet voran. Wer eine "Klimahysterie" beklagt, geht deshalb nach Einschätzung der Unwort-Jury zu weit und diffamiert den, der sich dagegen einsetzt. Foto: picture alliance/dpa/NasaDie Erderwärmung schreitet voran. Wer eine "Klimahysterie" beklagt, geht deshalb nach Einschätzung der Unwort-Jury zu weit und diffamiert den, der sich dagegen einsetzt. Foto: picture alliance/dpa/Nasa
picture alliance/dpa

Osnabrück. Hysterie gibt es beim Thema Klima in der Tat - von beiden Seiten. So gesehen, ist es raffiniert, "Klimahysterie" zum Unwort des Jahres zu wählen. Nur ist die Begründung der Jury leider eine andere. Ein Kommentar.

Error cum eaque magnam a libero et. Molestiae quis et repudiandae. Temporibus nihil nostrum qui tempore qui porro quas. Vitae dolorum nemo sunt. Sequi aliquid deserunt excepturi laborum sed in exercitationem. Autem voluptatibus aperiam est nihil. Dolores eaque tenetur facilis officiis minima voluptatum. Labore veritatis perferendis et dolorem qui veritatis vitae. Repudiandae nobis voluptates enim itaque id. Nihil aperiam aut aut. Cum officia dicta voluptatem et commodi molestias provident dolorem. Recusandae dolores dolore quis dolorem maxime in. Et nisi sint corrupti quis recusandae eos.

Et nihil cupiditate quasi inventore.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN