zuletzt aktualisiert vor

Personalbedarf steigt weiter Lehrerverband: Quereinsteiger sind „Verbrechen an Kindern“

Von dpa

Eine Lehrerin schreibt in einer Schule Rechenaufgaben an eine Tafel. Foto: Julian Stratenschulte/dpaEine Lehrerin schreibt in einer Schule Rechenaufgaben an eine Tafel. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Berlin. Per Crashkurs zum Lehrer - für den Präsidenten des Deutschen Lehrerverbandes Meidinger sei das ein „Verbrechen an den Kindern“. Die Berufsgruppe erfahre keine Wertschätzung seitens der Politik. Doch die Nachfrage nach Lehrern wird in den nächsten Jahren weiter steigen.

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat eine unzureichende Qualifizierung von Quereinsteigern kritisiert. Diese sei „ein Verbrechen an den Kindern“, sagte Meidinger der „Welt“ (Montag). „Innerhalb von zwei Wo

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN