Vor US-Präsidentenwahl Spotify verzichtet ab 2020 auf politische Werbung

Von dpa

Spotify ist Marktführer beim Musikstreaming und bietet auch Podcasts zu vielen Themen an. Foto: Fabian Sommer/dpaSpotify ist Marktführer beim Musikstreaming und bietet auch Podcasts zu vielen Themen an. Foto: Fabian Sommer/dpa

Washington. Der Streamingdienst Spotify will ab Anfang 2020 in den USA auf politische Werbung verzichten. Bislang habe das Unternehmen noch keine ausreichend „robusten“ Abläufe oder Werkzeuge, um solche Inhalte verantwortungsvoll zu prüfen, erklärte ein Sprecher des Unternehmens.

Diese Entscheidung werde später erneut auf den Prüfstand gestellt werden, sobald es in dieser Hinsicht neue Fähigkeiten gebe. Spotify ist Marktführer beim Musikstreaming und bietet auch Podcasts zu vielen Themen an. Das Unternehmen machte z

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN