Ein Bild von Thomas Ludwig
02.12.2019, 16:46 Uhr KOMMENTAR

Weltklimakonferenz droht zum öffentlichen Spektakel zu verkommen

Ein Kommentar von Thomas Ludwig


„Wenn wir nicht rasch unseren Lebensstil ändern, gefährden wir das Leben selbst", sagte UN-Generalsekretär Antonio Guterres zum Auftakt der 25. Klimakonferenz. Foto: Emilio Naranjo/imago-images„Wenn wir nicht rasch unseren Lebensstil ändern, gefährden wir das Leben selbst", sagte UN-Generalsekretär Antonio Guterres zum Auftakt der 25. Klimakonferenz. Foto: Emilio Naranjo/imago-images

Osnabrück. Wer den Klimawandel stoppen will, erweist dem Vorhaben mit zuviel Alarmismus und zur Schau gestellter Endzeitstimmug einen Bärendienst.

Schon wieder eine Klimakonferenz. War da nicht eben erst ein Treffen zum Thema in New York? Mit einem medienwirksamen Segeltörn einer gewissen Greta Thunberg? Die Inflation an Konferenzen mag gut gemeint sein, von wegen im Gespräch bleiben und so. Aber mal ehrlich: Der Sache dienlich ist die Häufung eher nicht. Denn bei vielen Menschen stellt sich Gewöhnung ein, verbunden mit Abstumpfung und Achselzucken.

Deutschlands Entwicklungsminister Müller zieht nun die Konsequenz und fährt nicht zur 25. UN-Weltklimakonferenz. Er kritisiert, ein jährliches Treffen mit bis zu 29 000 Teilnehmern sei weder effektiv noch nachhaltig. Da ist was dran; den CO2-Fußbadruck der Veranstaltung will man sich besser gar nicht ausrechnen. Die Klimakonferenz verkommt zum öffentlichen Spektakel, Alarmismus inklusive.

Bereits am Eröffnungstag gaben sich die Redner in Madrid alle Mühe einander hinsichtlich apokalyptischer Prophezeiungen zu überbieten. Reichte es nicht, alle zwei Jahre den politischen Kompass gemeinsam mit den Staatenlenkern zu justieren und zwischendrin Expertengruppen zu Details der Umsetzung tagen zu lassen? Ohne öffentliches Brimborium und schal klingende Worte?

Es gibt auch ein Zuviel des Guten. Endzeitstimmung führt selten zu Tatendrang; eher lässt sie Menschen ob der Größe einer Herausforderung resignieren.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN