zuletzt aktualisiert vor

IS reklamiert Angriff für sich Messerattacke in London: Debatte über frühe Haftentlassung

Von dpa

Ein Polizist am Tatort auf der London Bridge im Zentrum Londons. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpaEin Polizist am Tatort auf der London Bridge im Zentrum Londons. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

London. Der Attentäter, der in der Nähe der London Bridge zwei Menschen tötete, war ein verurteilter Terrorist, der vorzeitig auf Bewährung freigekommen war. Nun fragen sich die Briten, wie das geschehen konnte. Das Thema fällt mitten in den Wahlkampf.

Nach dem Anschlag mit zwei Todesopfern in London ist in Großbritannien eine Debatte über die routinemäßige vorzeitige Entlassung von Häftlingen entbrannt. Zuvor war bekannt geworden, dass der Attentäter Usman Khan, der am Freitag eine Frau

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN