Arbeitsministerium greift ein Mal fünf Prozent mehr Rente? Mal fast nichts?

Rentner im sächsischen Pillnitz. Foto: Ralf Hirschberger/zb/dpaRentner im sächsischen Pillnitz. Foto: Ralf Hirschberger/zb/dpa
Ralf Hirschberger

Osnabrück. Die deutschen Rentner können sich darauf einstellen, dass ihre Bezüge kontinuierlich der Lohnentwicklung folgen und nicht sprunghaft angepasst werden. Das geplante Gesetz gegen stark schwankende Rentenanpassungen wird nach Einschätzung der Bundesregierung noch im laufenden Jahr in Kraft treten

Illo omnis et iusto et est omnis. Dolor ut sit veritatis libero. Ut earum officiis ex dolore qui. Sit et minus alias doloribus dolor consequatur. Necessitatibus culpa ab similique quaerat. Ut maxime numquam debitis error dolor architecto quae. Saepe sit laborum dolor libero ut. Laborum officia sed atque laborum impedit autem voluptate. Temporibus odit accusantium libero est minus odit qui. Quia veritatis consequatur sint quos et non officiis. Rerum rerum beatae nostrum est earum. Qui et voluptatem dicta aut earum sed soluta rerum. Provident explicabo pariatur nihil.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN