zuletzt aktualisiert vor

Keine Mehrheit im Unterhaus Nach verlorener Neuwahl-Abstimmung: Wie Johnson nun tricksen will

Von dpa

Im britischen Unterhaus wurde wieder lebhaft debattiert. Am Dienstag will Johnson ein Neuwahl-Gesetz durchpeitschen. Foto: AFP PHOTO / PRUIm britischen Unterhaus wurde wieder lebhaft debattiert. Am Dienstag will Johnson ein Neuwahl-Gesetz durchpeitschen. Foto: AFP PHOTO / PRU
AFP PHOTO / PRU

London. Nach der Abstimmung ist vor der Abstimmung: Nur einen Tag nachdem das Unterhaus den Antrag von Boris Johnson für eine Neuwahl abgelehnt hat, will es der britische Premier noch einmal versuchen.

Der britische Premierminister Boris Johnson will an diesem Dienstag ein Gesetz für eine vorgezogene Neuwahl am 12. Dezember durchs Unterhaus bringen. Das kündigte die Regierung am Montagabend an. Mit dem Kniff will Johnson die eigentlich fü

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN