zuletzt aktualisiert vor

Klausurtagung SPD-Spitze will Pflegebürgerversicherung

Von dpa

Ein SPD-Logo ist in der Parteizentrale an einer roten Wand zu sehen. Foto: Bernd von JutrczenkaEin SPD-Logo ist in der Parteizentrale an einer roten Wand zu sehen. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin. Das Thema Pflege beschäftigt viele Menschen. Die Gesellschaft wird älter, die Pflegeheime werden voller. Aber wie die Bedingungen verbessern, mehr Pflegekräfte finden und dabei die Kosten im Griff behalten? Die SPD-Spitze schlägt eine „Pflegebürgerversicherung“ vor.

Die SPD-Spitze will eine Bürgerversicherung für die Pflege einführen und Menschen, die für die Pflege von Angehörigen im Job pausieren, finanziell unterstützen. Das hat der Parteivorstand am Samstag bei einer Klausur in Berlin beschlossen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN