Nach Migrantenzustrom Athen bringt Hunderte Flüchtlinge zum Festland

Von dpa

Ein irakisches Mädchen und anderen Flüchtlinge sind in Thermodecken gehüllt. 23 Migranten und Flüchtlinge aus Syrien, Irak, Palästina und dem Iran, die versuchten, mit einem Boot die Ägäis von der Türkei zur griechischen Insel Samos zu überqueren, wurden von der griechischen Küstenwache gerettet. Foto: Petros GiannakourisEin irakisches Mädchen und anderen Flüchtlinge sind in Thermodecken gehüllt. 23 Migranten und Flüchtlinge aus Syrien, Irak, Palästina und dem Iran, die versuchten, mit einem Boot die Ägäis von der Türkei zur griechischen Insel Samos zu überqueren, wurden von der griechischen Küstenwache gerettet. Foto: Petros Giannakouris

Athen. Die Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln sind voll. Und immer noch strömen Migranten aus der Türkei nach. Griechenlands Verteidigungsminister Nikos Panagiotopoulos sieht in dem Zustrom „die Dimensionen einer Nationalen Krise“.

Um die überfüllten Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln im Osten der Ägäis zu entlasten, hat die Regierung in Athen gut 350 Migranten aufs Festland bringen lassen. Hunderte weitere Migranten sollten am Montag nach Piräus zum Festlan

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN