Interview Jean Asselborn "Die AfD ist nicht konform zum Grundgesetz, sie verkennt die Werte Europas"

Drei Jahre noch, dann ist Jean Asselborn so lange im Amt wie einst Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher, nämlich 18 Jahre. Wir trafen Luxemburgs Außenminister in seinem Büro an der Rue du Palais de Justice, wo einst schon König Ludwig XIV. genächtigt hat. Foto: Thomas Ludwig/NOZDrei Jahre noch, dann ist Jean Asselborn so lange im Amt wie einst Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher, nämlich 18 Jahre. Wir trafen Luxemburgs Außenminister in seinem Büro an der Rue du Palais de Justice, wo einst schon König Ludwig XIV. genächtigt hat. Foto: Thomas Ludwig/NOZ

Luxemburg. Jean Asselborn ist der dienstälteste Außenminister in der EU - Anlass für uns, ihn in seinem Büro zu besuchen und über die Zukunft der Gemeinschaft zu sprechen. "Wir marschieren heute weniger geschlossen in eine Richtung als früher", warnt der Luxemburger. Die Gefahr des europafeindlichen Populismus sei noch lange nicht gebannt.

Herr Minister, Sie sind der dienstälteste Außenminister in der EU, bringen also reichlich Erfahrung mit. Wären Sie gern Außenbeauftragter der Gemeinschaft geworden?Nein. Ich fühle mich eher als Vertreter meines Landes. Bislang sind die Auße

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN