Ein Bild von Thomas Ludwig
18.09.2019, 17:32 Uhr KOMMENTAR

Netanjahus politische Zeit ist um

Ein Kommentar von Thomas Ludwig


Im Blitzlichtgewitter: Wie lange hat Benjamin Netanjahu nach der Wahlschlappe noch den Rückhalt seiner Likud-Partei? Foto: Menahem Kahana/AFPIm Blitzlichtgewitter: Wie lange hat Benjamin Netanjahu nach der Wahlschlappe noch den Rückhalt seiner Likud-Partei? Foto: Menahem Kahana/AFP

Osnabrück. Die Strategie von Benjamin Netanjahu, mit Angstszenarien und aggressiver Polarisierung die Mehrheit der Wähler hinter sich zu bringen, ist nicht aufgegangen. Israels Noch-Premier sollte einer großkoalitionären Regierung der nationalen Einheit nicht im Wege stehen.

Viele Israelis, so scheint es, sind des ständigen Alarmismus’ und der Großspurigkeit des israelischen Premiers überdrüssig. Sie haben offenbar erkannt: Die Kunst weiser Politik besteht darin, eine vielfältige Gesellschaft zusammenzuführen, und nicht darin, sie immer weiter zu spalten und gegeneinander aufzubringen – gerade auch, wenn ein Land wie Israel in einer so spannungsreichen Region wie dem Nahen Osten liegt.

Israels Gesellschaft ist alles andere als homogen. Einerseits wächst der Einfluss der strenggläubigen Orthodoxen; sie würden ihre übrigen Mitbürger am liebsten zu strengster Religiosität verdonnern, sind aber selbst nicht gewillt, sich über den Militärdienst in den Dienst des Gemeinwesens zu stellen. 

 Das aber stößt mehr und mehr säkularen Israelis auf. Sie sorgen sich um den liberalen Lebensstil. Und dann geht es noch um die integation der israelischen Araber.

Israel braucht eine Regierung, die nach Innen wie Außen auf Aussöhnung bedacht ist. Dagegen wirkt Netanjahus Politik aus der Zeit gefallen. Netanjahu, dessen politisch Karriere angesichts von Korruptionsermittlungen ohnehin mit einem Verfallsdatum versehen ist, ist ein Mann der Vergangenheit. Er selbst weiß es nur noch nicht - oder will es nicht wissen. 

An einer großkoalitionären Regierung der nationalen Einheit führt kaum ein Weg vorbei – aber ohne ihn.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN