Kabinett erörtert Bürokratieabbau CDU-Wirtschaftsrat: Zu viel Dokumentation beim Mindestlohn

Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats, Wolfgang Steiger, drängt auf den Abbau von Bürokratie, auch durch den Abbau der Dokumentationspflichten beim Mindestlohn.Foto:dpaDer Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats, Wolfgang Steiger, drängt auf den Abbau von Bürokratie, auch durch den Abbau der Dokumentationspflichten beim Mindestlohn.Foto:dpa

Osnabrück. Der CDU-Wirtschaftsrat hat die Union aufgefordert, hart zu bleiben gegen möglichen Widerstand der SPD im Bundesrat gegen eine Entlastung der Unternehmen von Bürokratie. „Die Union darf sich nicht weiter ausbremsen und austricksen lassen“, sagte Generalsekretär Wolfgang Steiger unserer Redaktion.

Steiger hält die Verkürzung von Aufbewahrungsfristen im Steuer- und Handelsrecht von zehn auf acht Jahre für ebenso unverzichtbar wie die Lockerung der Aufzeichnungspflichten zum gesetzlichen Mindestlohn. Das Bundeskabinett befasst si

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN