Landtagswahl in Sachsen 2019 Umfragen zur Sachsen-Wahl 2019: CDU liegt knapp vor AfD

In rund zwei Wochen sind in Sachsen Landtagswahlen. Ministerpräsident Michael Kretschmer (am Mikrofon) wirbt für die Wahl der CDU. Foto: imago images/Felix Zahn/photothek.netxIn rund zwei Wochen sind in Sachsen Landtagswahlen. Ministerpräsident Michael Kretschmer (am Mikrofon) wirbt für die Wahl der CDU. Foto: imago images/Felix Zahn/photothek.netx

Dresden. In Sachsen wird am 1. September 2019 ein neuer Landtag gewählt. Hier finden Sie die aktuellen Umfragen und Koalitionsmöglichkeiten vor der Landtagswahl Sachsen 2019.

Am Sonntag, 1. September 2019, wählen die Sachsen einen neuen Landtag. Aktuelle Umfragen zur Landtagswahl 2019 in Sachsen sehen die CDU als größten Verlierer in der Wählergunst. Hier finden Sie die Umfragen vor der Landtagswahl Sachsen 2019. 

Landtagswahl Sachsen-Prognose: Große Verluste für die CDU

Laut der aktuellen Umfrage des Insa-Instituts für die "Bild"-Zeitung vom 6. August bleibt die CDU nach der Landtagswahl 2019 in Sachsen zwar stärkste Kraft, stürzt aber auf 28 Prozent ab. 2014 erhielt die CDU bei der Landtagswahl in Sachsen 39,4 Prozent. Starke Gewinne bei der Sachsen-Wahl 2019 werden der AfD zugerechnet. Sie legt im Vergleich zu damals um rund 15 Prozent zu – auf 25 Prozent der Stimmen. Die SPD verliert vier Prozentpunkte und liegt der aktuellen Umfrage zufolge bei 8 Prozent. Die Grünen legen in Sachsen rund sieben Prozent zu, Die Linke verliert leicht und landet bei 16 Prozent. Die FDP könnte diesmal die Fünf-Prozent-Hürde nehmen und in den Sächsischen Landtag einziehen.

Hier finden Sie den Verlauf der Umfragewerte vor der Landtagswahl 2019 in Sachsen. Gezeigt werden die fünf aktuellsten Umfragen vor der Sachsen-Wahl.

Landtagswahl Sachsen 2019: Welche Koalitionen sind möglich? 

Den aktuellen Umfragen zur Landtagswahl Sachsen 2019 zufolge wäre die bisher regierende Große Koalition abgewählt. CDU und SPD sind von einer Mehrheit weit entfernt. Auch wenn sie die Grünen oder die Linken in ihre Koalition holen würden, würden sie im Landtag keine Mehrheit stellen. Dies gelänge nach den aktuellen Umfragen zur Sachsen-Wahl erst, wenn die CDU mit mindestens drei anderen Parteien eine Koalition eingeht. Eine Regierungsbeteiligung der AfD lehnen dabei die meisten CDU-Politiker in Sachsen ab. Eher würden sie eine Minderheitsregierung bilden, teilte die Initiative "Zukunft Sachsen" mit Verweis auf Politikerumfragen mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN