"Parteichef Söder muss handeln" Grüne warnen CSU vor „heißer Luft“ beim Klimaschutz

Grünen-Fraktionschef Katrin Göring-Eckardt  weiß um die Brisanz dieser Hitzetage  - hier  fächelt sie sich in der jüngsten Bundestags-Sondersitzung frische Luft zu mit einem Fächer in Regenbogenfarben.  Foto: Michael Kappeler/dpaGrünen-Fraktionschef Katrin Göring-Eckardt weiß um die Brisanz dieser Hitzetage - hier fächelt sie sich in der jüngsten Bundestags-Sondersitzung frische Luft zu mit einem Fächer in Regenbogenfarben. Foto: Michael Kappeler/dpa
Michael Kappeler

Berlin. Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat CSU-Chef Markus Söder davor gewarnt, mit seinem Vorstoß für die Aufnahme des Klimaschutzes ins Grundgesetz nur "heiße Luft" zu produzieren.

"Davon haben wir beim aktuellen Klima genug“, sagte Göring-Eckardt unserer Redaktion. Sie freue sich aber über die plötzliche Unterstützung von Söder für die Grünen-Forderung, Umweltschutz als Ziel in der Verfassung zu verankern . Dazu hätt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN