Kommentar Wahlsensation in der Ukraine: Gemeint ist auch der Westen

Neue Gesichter in Kiew: Dmytro Razumkov führt die Partei "Diener des Volkes", der auch Präsident Wolodymyr Selenskyi angehört. Sie errang die absolute Mehrheit. Foto: Genya Savilov/AFPNeue Gesichter in Kiew: Dmytro Razumkov führt die Partei "Diener des Volkes", der auch Präsident Wolodymyr Selenskyi angehört. Sie errang die absolute Mehrheit. Foto: Genya Savilov/AFP
GENYA SAVILOV

Osnabrück. Die Wähler haben die bisherigen Machthaber in der Ukraine spektakulär davongejagt - jene, die seit Jahren vom Westen protegiert und im Konflikt mit Russland gestützt wurden. Schämen darf man sich daher auch in Berlin. Ein Kommentar.

Die Ukraine-Wahl zeigt unmissverständlich, dass die Regierung Petro Poroschenkos das Vertrauen der Bevölkerung restlos verloren hat. Darüber hinaus macht sie ebenso deutlich, dass die hochnäsige und einseitige Sicht des Westens auf den Ukra

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN