zuletzt aktualisiert vor

Politisches Motiv Stephan E. legt Geständnis im Mordfall Walter Lübcke ab

Von dpa und cch

Der ermordete Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke. Foto: dpa/Swen PförtnerDer ermordete Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke. Foto: dpa/Swen Pförtner
dpa/Swen Pförtner

Berlin. Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke wurde am 2. Juni erschossen. Nun hat Stephan E. ein Geständnis abgelegt.

Der tatverdächtige Stephan E. hat den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gestanden. Das teilte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch am Rande einer nicht-öffentlichen Sondersitzung des Innenausschusses d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN