Bundeswehr fehlt Personal Bundeswehr steckt 34 Millionen Euro in Nachwuchswerbung

Die Bundeswehr gibt für die Nachwuchswerbung jedes Jahr mehr als 34 Millionen Euro aus. Das Archivbild zeigt ein feierliches Gelöbnis von Rekruten der Bundeswehr in Kranichfeld/Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpaDie Bundeswehr gibt für die Nachwuchswerbung jedes Jahr mehr als 34 Millionen Euro aus. Das Archivbild zeigt ein feierliches Gelöbnis von Rekruten der Bundeswehr in Kranichfeld/Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpa
Martin Schutt

Osnabrück. Der Truppe fehlt Personal. Deshalb steckt sie jedes Jahr Millionen in Werbung für den Nachwuchs. Trotz Kritik blieben die Ausgaben auch 2018 nahezu unverändert hoch. Die Linke kritisiert das - und das Kinderhilfswerk Terre des Hommes hat eine besondere Forderung.

Die Gesamtausgaben für Nachwuchswerbung beliefen sich 2018 auf 34,5 Millionen Euro. Das war nahezu gleichbleibend viel wie 2017, als 35,2 Millionen Euro ausgegeben wurden. Das geht aus der Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN