Ein Bild von Mareike Bader
04.06.2019, 18:10 Uhr KOMMENTAR

Digitalisierung gehört zur Schule

Ein Kommentar von Mareike Bader


Die Digitalisierung zieht auch in Schulen ein, mit Lerninhalten in digitaler Form, etwa auf Youtube. Foto: dpa/Arne DedertDie Digitalisierung zieht auch in Schulen ein, mit Lerninhalten in digitaler Form, etwa auf Youtube. Foto: dpa/Arne Dedert

Osnabrück. Mit Youtube-Videos können Lehrer ihren Unterricht anders aufbauen, lautet ein Fazit des "Rat für Kulturelle Bildung" nach der von ihm in Auftrag gegebenen Studie. Erklärvideos stellen den klassischen Frontalunterricht auf den Prüfstand. Ein Kommentar.

Digitale Inhalte gehören zum Leben dazu – zumindest für die Digital Natives. Zu ihnen zählen die heutigen Schüler und diese nutzen die Vorteile: Lernen im eigenen Tempo mit selbst gewählten Pausen, Wiederholungen oder Schwerpunkten. 

Die Studie des Rats für Kulturelle Bildung unterstreicht, dass die Digitalisierung vor der Schule nicht haltmacht. Noch nutzen die Jugendlichen Videos zur Nachbereitung des Unterrichts. Dabei gibt es längst Rufe nach einem Ende des klassischen Frontalunterrichts. Und es gibt Alternativen. Beim „umgedrehten Unterricht“ wird etwa der Stoff selbstbestimmt zu Hause über das Internet erlernt. Im Unterricht hat der Lehrer dann Zeit für Nachfragen, Vertiefungen und Diskussionen.

Begrenzt ist jedoch die Konzentrationsfähigkeit des Menschen. Bei Vorträgen vor Erwachsenen wird eine maximale Länge von 20 Minuten empfohlen. Kindern verlangt man hingegen 45 Minuten ab. So lange still zu sitzen schaffen sie aber meistens nur vor dem Smartphone. Diesen Umstand gilt es zu nutzen. 

Dafür muss jedoch die Lehrergeneration fit im Internet sein und wissen, wie sie die Inhalte altersgerecht für die Schüler bereitstellt. Die Messlatte liegt hoch, Internetnutzer sind knappe und zielgerichtete Informationen gewöhnt. Doch das ist oft nur ein Schürfen an der Oberfläche. Die Zusammenhänge erklären sich dagegen besser im Gespräch mit Klassenkameraden und Lehrer. 


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN