zuletzt aktualisiert vor

Kampagne bleibt wirkungslos Jeder Deutsche verbraucht pro Jahr 37 dünne Plastikbeutel

Der Verbrauch von sogenannten Hemdchenbeuteln für loses Obst und Gemüse bleibt auf hohem Niveau. Foto: Marcel Kusch/dpaDer Verbrauch von sogenannten Hemdchenbeuteln für loses Obst und Gemüse bleibt auf hohem Niveau. Foto: Marcel Kusch/dpa
Marcel Kusch

Osnabrück. Aufklärungskampagnen und Gebühren haben ihr Ziel erreicht: Kunden greifen beim Einkauf inzwischen deutlich seltener zu Plastiktüten. Anders ist das bei den meist kostenlosen dünnen Plastikbeuteln an der Obst- und Gemüsetheke. Da bleibt der Verbrauch auf hohem Niveau. Ist die Strategie von Umweltministerin Svenja Schulze gescheitert?

Während die Deutschen deutlich seltener zu Plastiktüten greifen, geht die Verwendung der meist kostenlosen dünnen Plastikbeutel für Obst und Gemüse nur wenig zurück. Laut Bundesumweltministerium nutzten die Verbraucher 2018 im Schnitt pro K

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN