Ein Bild von Tobias Schmidt
28.05.2019, 16:12 Uhr KOMMENTAR ZUR SPD

Noch eine Chance für Andrea Nahles

Ein Kommentar von Tobias Schmidt


Vielleicht genau die Richtige für die SPD? Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles
Foto: Ina Fassbender/AFPVielleicht genau die Richtige für die SPD? Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles Foto: Ina Fassbender/AFP

Berlin. Die SPD-Partei- und Fraktionschefin hat die Stiere Martin Schulz und Sigmar Gabriel bei den Hörnern gepackt und wird sie wohl auf den Rücken werfen. Die gescheiterten Ex-Vorsitzenden haben in den vergangenen Tagen alles versucht, um Nahles abzusägen, und der SPD damit vor den Wahlen Schaden zugefügt.

Mit ihrem Coup, in der Fraktion die Vertrauensfrage zu stellen und die Neuwahl zu erzwingen, zeigt Nahles Mut und Kämpferherz. Martin Schulz hatte Spekulationen über seine Kandidatur lange munter laufen lassen. Jetzt, wo es ernst wird, schlägt er sich in die Büsche.

Es ist leicht gesagt, dass sich Nahles nur deswegen auf ihren Posten wird halten können, weil kein anderer  den Mumm dazu hat. Vielleicht ist sie aber auch die Richtige.

Man mag ihre Bätschi-Auftritte peinlich finden, die Themensetzung bemängeln. Dafür reibt sie sich für die Partei auf, steckt ihr Herzblut in die Erneuerung und würgt nicht jede Debatte ab, während Ex-Parteiboss Gabriel verbrannte Erde hinterlassen hatte. Dass ausgerechnet er vom gemütlichen Talk-Sofa aus kluge Ratschläge erteilt, ist eine Zumutung.

Klar, seit Nahles die Partei führt, hagelt es Wahlschlappen. Trotzdem hat sie noch eine Chance verdient. Sie wird sie nur nutzen können, wenn sich die SPD endlich geschlossen hinter sie stellt.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN