"Mutige Zukunftsdebatte" gefordert Auch DGB mahnt: Kapitalismus ist aus den Fugen geraten

DGB-Chef Reiner Hoffmann Foto: Peter Endig/dpaDGB-Chef Reiner Hoffmann Foto: Peter Endig/dpa

Osnabrück. Wie steht es um die soziale Marktwirtschaft? Auch Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), zeigt sich besorgt. Im Interview mit unserer Redaktion fordert er eine mutige Zukunftsdebatte über die Verteilung des Reichtums, aber auch über Energiewende, Klimaschutz und Industriepolitik.

Man müsse die Sozialismus-Thesen von Kevin Kühnert nicht teilen, doch habe der Juso-Chef einen Nerv getroffen, so Hoffmann weiter. Er kritisiert, der Kapitalismus sei in Teilbereichen aus den Fugen geraten. Das könne man nicht ignorieren: "

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN