Stadt und Polizei skeptisch Mindestabstand zwischen Rädern und Autos auf Osnabrücker Ring "realitätsfern"

Alltagsszene am Natruper-Tor-Wall – viele Verkehrsteilnehmer fühlen sich in solchen Situationen unsicher. Foto: Archiv/Michael GründelAlltagsszene am Natruper-Tor-Wall – viele Verkehrsteilnehmer fühlen sich in solchen Situationen unsicher. Foto: Archiv/Michael Gründel

Osnabrück. Eigentlich sollten Autos und Radfahrer beim Überholen mindestens 1,50 Meter Abstand voneinander halten. Auf dem Osnabrücker Ring und Wall gestaltet sich das schwierig. Was sagen Stadt und Polizei dazu?

Id iste aperiam rerum maiores quam. Quod adipisci voluptate accusantium est. Dignissimos harum quae cum labore harum amet nam.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN