Kritik an SPD-Beschluss Städte-und Gemeindebund: Kein Schulverbot für Bundeswehr

Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Städte-und Gemeindebunds, weht sich gegen ein "Schulverbot" für die Bundeswehr. Foto:dpaGerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Städte-und Gemeindebunds, weht sich gegen ein "Schulverbot" für die Bundeswehr. Foto:dpa

Osnabrück. Der Deutsche Städte-und Gemeindebund hat den Beschluss der Berliner SPD scharf kritisiert, wonach die Bundeswehr nicht mehr an den Schulen über ihre Arbeit informieren soll.

.„Soldaten sind Staatsbürger in Uniform und gehören damit in die Mitte der Gesellschaft. Ein Schulverbot für die Parlamentsarmee darf es nicht geben“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Er rief dazu a

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN