Islamfeindlichkeit Muslimverband fordert neuen Beauftragten

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, fordert, einen Beauftragten von Bund und Ländern gegen Muslimfeindlichkeit einzusetzen. Foto: imago images / Christian DitschDer Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, fordert, einen Beauftragten von Bund und Ländern gegen Muslimfeindlichkeit einzusetzen. Foto: imago images / Christian Ditsch

Osnabrück. In Deutschland gab es auch im vergangenen Jahr mehr als 800 Übergriffe gegen Muslime und Moscheen. Der Zentralrats der Muslime fordert von der Regierung mehr Einsatz und die Einrichtung eines Beauftragten gegen Muslimfeindlichkeit.

Angesichts der weitverbreiteten Islamfeindlichkeit und dem Massaker von Christchurch hat der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, die Einsetzung eines Beauftragten gegen Muslimfeindlichkeit verlangt. "Ein solcher Beau

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN