Urteil zu Polizeikosten bei Fußball Polizeigewerkschaft: Geld an Polizisten auszahlen

Rainer Wendt, Vorsitzender der Polizeigewerkschaft DPolG, fordert, die Gebühren der Fußballliga DFL an Polizisten im Einsatz als Zulage weiterzuleiten. Foto: Carmen Jaspersen/dpaRainer Wendt, Vorsitzender der Polizeigewerkschaft DPolG, fordert, die Gebühren der Fußballliga DFL an Polizisten im Einsatz als Zulage weiterzuleiten. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Carmen Jaspersen

Osnabrück. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Fußball-Vereine können grundsätzlich an den Kosten für zusätzliche Polizeieinsätze bei Hochrisiko-Spielen beteiligt werden. Die Polizeigewerkschaft hat auch schon eine Idee, was mit den Millioneneinnahmen passieren soll.

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Rainer Wendt forderte gegenüber unserer Redaktion, die zu erwartende Gebühr der Fußball-Liga DFL direkt als Einsatzzulage an die Bereitschaftspolizei auszuzahlen: „Das Geld

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN