Kritiker befürchten Wildwest-Zustände Italiener dürfen Zuhause bald mit Waffe verteidigen

Von Wolf H. Wagner

Die Italiener dürfen ihr Zuhause bald per Waffe verteidigen. Foto: dpa/Karl-Josef HildenbrandDie Italiener dürfen ihr Zuhause bald per Waffe verteidigen. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Florenz. Tumultartige Szenen im italienischen Parlament: Innenminister Matteo Salvini hat sein Selbstverteidigungsgesetz durchgesetzt. Kritiker befürchten nun Wildwest-Zustände in Italien. Künftig dürfen sich Bürger mit Waffen verteidigen.

Ein von Innenminister Matteo Salvini eingebrachtes Gesetz zur legitimen Selbstverteidigung ist im Abgeordnetenhaus mit deutlicher Mehrheit angenommen worden. Die Mitte-Rechts-Parteien frohlockten, Linke und Teile der Sternebewegung bleiben

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN