Ein Bild von Michael Clasen
22.02.2019, 17:33 Uhr KOMMENTAR

Kindesmissbrauch in Lügde offenbart Behördenversagen

Ein Kommentar von Michael Clasen


Was geschah auf dem Campingplatz Lügde? Im Skandal um verschwundene Beweisstücke zum Kindesmissbrauchs in Lügde ist ein Sonderermittler im Einsatz. Mit Unterstützung durch LKA-Mitarbeiter soll er den Verbleib von 155 Datenträgern klären, die in der Kreispolizeibehörde Lippe verschwunden sind. Foto: Christian Mathiesen/dpaWas geschah auf dem Campingplatz Lügde? Im Skandal um verschwundene Beweisstücke zum Kindesmissbrauchs in Lügde ist ein Sonderermittler im Einsatz. Mit Unterstützung durch LKA-Mitarbeiter soll er den Verbleib von 155 Datenträgern klären, die in der Kreispolizeibehörde Lippe verschwunden sind. Foto: Christian Mathiesen/dpa

Osnabrück. Was ist nur los im Staat? Es gibt nichts zu beschönigen: Im Fall des tausendfachen Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde offenbart sich ein Behördenversagen, das erschüttert.

Beschlagnahmte Beweismittel verschwinden auf einer Polizeiwache. Akten in einem Jugendamt werden offenbar frisiert, um Fehler zu vertuschen. Hinweise auf Kindesmissbrauch werden nicht ausreichend verfolgt. Stattdessen vertraut das Amt dem Hauptverdächtigen ein Pflegekind an, an dem er sich ebenfalls vergangen haben soll. Diese Verkettung des Versagens verschiedener Behörden dürfte das Leid der Opfer verlängert haben. Es geht um mindestens 31 Kinder, die in über 1000 Fällen sexuell missbraucht wurden. Das jüngste Opfer war gerademal vier Jahre alt.  

Ein Skandal, der schonungslos aufgeklärt werden muss. Dabei muss auch die Frage beantwortet werden, ob individuelle Fehler oder strukturelle Defizite das Desaster auf Behördenseite mit verschuldet haben.

Klar ist: Die Arbeit von zehntausenden Polizisten und Jugendamtsmitarbeitern darf durch den Fall Lügde nicht in Misskredit gebracht werden. Aber verfügen die Bereiche über ausreichend Personal, um den wachsenden Herausforderungen gerecht zu werden? Die Sicherheitsbehörden arbeiten jedenfalls in vielen Bereichen am Limit – und das bereits seit Jahren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN