Armut in Deutschland Fünf Millionen Bürgern fehlt Geld für vollwertige Mahlzeiten

Eine obdachlose Frau hält eine warme Mahlzeit in den Händen. Symbolfoto: Ole Spata/dpaEine obdachlose Frau hält eine warme Mahlzeit in den Händen. Symbolfoto: Ole Spata/dpa
Ole Spata

Berlin. Deutschland gehört zu den reichsten Ländern der Welt. Dennoch kann sich fast jeder dritte Erwerbslose nicht regelmäßig eine vollwertige Mahlzeit leisten. Bei einer EU-Erhebung gaben 30,3 Prozent der Menschen ohne Job an, nicht genug Geld zu haben, um jeden zweiten Tag vollwertig zu essen.

Das geht aus neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die unserer Redaktion vorliegen. Insgesamt waren 5,14 Millionen Menschen ab 16 Jahren betroffen, das entspricht einem Anteil von 7,5 Prozent.Die Zahlen stammen aus der EU-Daten

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN