zuletzt aktualisiert vor

Bundeswehr Zahl der minderjährigen Rekruten geht deutlich zurück

Die Bundeswehr hat im vergangenen Jahr 1679 Soldatinnen und Soldaten eingestellt, die bei Dienstantritt noch nicht volljährig waren. Dies ist ein Rückgang um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Foto: Kai HasseDie Bundeswehr hat im vergangenen Jahr 1679 Soldatinnen und Soldaten eingestellt, die bei Dienstantritt noch nicht volljährig waren. Dies ist ein Rückgang um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Foto: Kai Hasse

Osnabrück. Sie sind noch nicht volljährig, aber schon bei der Truppe aktiv. Die wachsende Zahl an Minderjährigen in der Bundeswehr löst seit Jahren viel Kritik aus. Nun ist der Trend vorläufig gestoppt: 2018 gab es erstmals wieder weniger 17-jährige Rekruten. Der Linken reicht das nicht, sie fordert einen generellen Rekrutierungsstopp für Minderjährige.

Erstmals seit fünf Jahren ist die Zahl der minderjährigen Rekruten in der Bundeswehr 2018 wieder gesunken. Im vergangenen Jahr wurden 1679 Soldatinnen und Soldaten eingestellt, die bei Dienstantritt noch nicht volljährig waren. Das zeigen Z

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN