Kommentar zur Moschee-Steuer Wer den Imam bezahlt, bestimmt das Gebet

Meine Nachrichten

Um das Thema Politik Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Liebe für alle Hass für keinen. Dieses Motto steht an der Fassade der Moschee der islamischen Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) im Stadtteil Oberhausen in Augsburg. Das muslimische Gotteshaus ist eine von vier Moscheen der Ahmadiyya Gemeinde in Bayern. Foto: imago/Michael EichhammerLiebe für alle Hass für keinen. Dieses Motto steht an der Fassade der Moschee der islamischen Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) im Stadtteil Oberhausen in Augsburg. Das muslimische Gotteshaus ist eine von vier Moscheen der Ahmadiyya Gemeinde in Bayern. Foto: imago/Michael Eichhammer

Osnabrück. Wer den Imam bezahlt, bestimmt das Gebet. Deshalb ist es so fatal, dass viele Moscheen in Deutschland am Geldtropf der Türkei oder der Golfstaaten hängen.

So werden Parallelgesellschaften gefestigt, nicht aufgebrochen. Hier besteht seit Jahren größter Reformbedarf. Doch geschehen ist trotz zahlreicher Islam-Konferenzen kaum etwas. Auch der Vorschlag für eine Moschee-Steuer analog zur Kirchensteuer ist nicht neu. Hoffnung macht diesmal nur, dass sich nun fast alle Parteien für ein Zurückdrängen des Einflusses ausländischer Kräfte auf die hiesigen islamischen Gemeinden aussprechen. 

Eine Grundvoraussetzung zur Erhebung einer Moschee-Steuer wäre die Anerkennung des Islam als öffentliche Körperschaft. Ein Dauerstreitthema. Doch Österreich hat es vorgemacht, wie es funktionieren könnte. Warum sollte Deutschland diese Rechtsfrage nicht endlich lösen?

Durch ein Verbot ausländischer Geldflüsse und einen massiven Ausbau einer hochwertigen Imamausbildung in Deutschland besteht die Chance, die zahlreichen Gemeinden mit ihren verschiedenen Glaubensrichtungen zu modernisieren. Dabei geht es nicht nur um Integrationsfragen oder den Schutz junger Menschen vor manchem Hetzer. Letztlich sollte die Chance zur Entwicklung eines Euro-Islam endlich ergriffen werden. Ein Islam, der sich emanzipiert, die hiesigen Werte schätzt und verinnerlicht.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN