Terroralarm in Frankreich Anschlag in Straßburg: Was wir wissen – und was nicht

Von dpa

Ein Soldat der "Operation Sentinelle" kontrolliert in der Nähe des Straßburger Münsters die Lage. Noch sind einige Fragen offen. Foto: dpa/AP/Jean Francois BadiasEin Soldat der "Operation Sentinelle" kontrolliert in der Nähe des Straßburger Münsters die Lage. Noch sind einige Fragen offen. Foto: dpa/AP/Jean Francois Badias
dpa/AP/Jean Francois Badias

Straßburg. Die französische Polizei fahndet noch nach dem Mann, der am Dienstagabend in einer belebten Einkaufsstraße inmitten des Weihnachtsmarktes von Straßburg das Feuer auf Passanten eröffnet und dann die Flucht ergriffen hat. Was wir bisher über den Vorfall wissen und welche Fragen noch offen sind.

Bei einem mutmaßlichen Terroranschlag in Straßburg sind am Dienstagabend drei Menschen getötet und 13 verletzt worden. In den sozialen Netzwerken verbreiten sich Falschmeldungen und hetzerische Spekulationen. Ein Überblick über den bis

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN