Steuerliche Begünstigung "Gefallen für Reiche": Merz erntet für Rentenvorschlag viel Kritik

Von dpa

Friedrich Merz ist Chef des Aufsichtsrats beim Vermögensverwalter Blackrock Deutschland. Foto: Florian Gaertner/photothek.netFriedrich Merz ist Chef des Aufsichtsrats beim Vermögensverwalter Blackrock Deutschland. Foto: Florian Gaertner/photothek.net
Florian Gaertner/photothek.net

Berlin. Wer seine Rente mit Aktien absichert, soll laut Ex-Unionsfraktionschef Merz Steuervorteile bekommen. Das passt vielen in der SPD, aber auch unter Unions-Arbeitnehmern nicht. Auch CSU-Chef Seehofer ist zurückhaltend.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat den Vorstoß von Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz zu Steuervorteilen für eine Altersvorsorge über Aktien zurückgewiesen. "Das ist ein milliardenschwerer Gefallen für Reiche und vor allem für seine

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN